Starker Anschub für Ihre Marke

Typisch Marko Hübenbecker

Cool im Eiskanal

Emotional im Leben

Typen machen Marken. Denn an Typen erinnert man sich. Gestern, heute und morgen.

 

Persönliches  Sportliche Erfolge
Name: Marko Hübenbecker2011Juniorenweltmeister 2er
Geburtsdatum:14. Juni 19862012 Europameister 4er
Vize-Europameister 2er
4. Platz WM 2er
3. Platz WM 4er
Geburtsort: Anklam, Mecklenburg-Vorpommern2013 Weltmeister 4er
Europameister 4er
Wohnort:Erfurt, Thüringen2014 6. Platz Olympia 4er
Körpergröße: 199 cm2015Vize-Weltmeister 4er
Kampfgewicht:106 bis 118 kg
(je nach Wettkampfperiode)
20162. Platz EM 2er
4. Platz WM 4er
5. Platz EM 4er
Gesamtweltcupsieger
Deutscher Meister 2er
Deutscher Meister 4er
Familienstand: ein Kind, demnächst verheiratetWeltcupinsgesamt 10 Siege und über
30 Top 5 Platzierungen (2er und 4er)
Beruf: Bundespolizist Weltrekord im HandyweitwurfMarko Hübenbecker ist darüber hinaus mit 83,32 Metern amtierender Weltrekordhalter im Handyweitwurf (aufgestellt im Jahr 2007 mit einem Siemens C25i)
Sportart: Bobsport (Anschieber)

Die Medaillen-Teilung

Redaktionshinweis: Normalerweise werden Texte vor Veröffentlichung mehrfach redigiert und Korrektur gelesen. Normalerweise. Im Fall von Marko Hübenbecker sehen wir bewusst davon ab, denn seine Textvorlage beschreibt einen besonderen Menschen und Sportler. Überzeugen Sie sich selbst.



Originalauszug aus der Textvorlage von Marko Hübenbecker:

„… ich schildere dir jetzt nochmal genau wie das mit der Medaillen-Teilung war.

Im Januar 2012 wurde ich zum ersten Mal für den Weltcup nominiert. Ich durfte bei Maximilian Arndt 2er und 4er fahren. Das kanadische Team von Chris Spring kannte ich aus den Jahren zuvor von diversen America’s Cup und Juniorenweltmeisterschaften. Man verstand und mochte sich.

Beim Weltcup in Altenberg sind sie dann mit dem 4er schwer gestürzt, was ich live auf Bahntv verfolgte. Alle an der Bahn waren sehr betroffen, das Training wurde komplett abgesagt und das kanadische Team reiste ab. Chris lag mehrere Wochen im Krankenhaus, er konnte aber, wie alle seine Anschieber, seine Kariere fortsetzten.

Wir sind damals Europameister geworden aber über der ganzen Woche lag ein dunkler Schatten. In den nächsten Jahren entwickelte sich eine echte Freundschaft zu den Jungs und es wurde neben Worten und auch persönliche Dinge (Olympiabekleidung) getauscht.

Im Jahr 2015 kam Chris dann nach 3 Jahren Pause wieder zurück nach Altenberg. Ich hatte mittlerweile das Team gewechselt (Nico Walther) und war froh sie dort wiederzusehen. Jeder merkte sofort, wie angespannt sie waren. Wir waren bereits im Ziel, als Chris Spring mit seinem Team das erste Mal wieder mit einem 4er die Bahn runter ist. Er schaffte es diesmal ohne Sturz. Alles war sehr emotional und es wurde auch die eine oder andere Träne verdrückt. Jeder hatte sich sehr für ihn gefreut. Chris machte ein gutes Rennen, wir wurden Sieger.

Nächste Station war dann der Weltcup am Königssee. Dort habe ich ihm meine Altenberg-Medaille geschenkt mit den Worten: „Du bist der wahre Sieger der letzten Woche." Was meinerseits als nette Geste gedacht war hat, wie ich kurze Zeit später noch feststellen durfte, ihn und seinen Trainer über alle Maße gefreut.

Bei der Siegerehrung der WM in Winterberg wurde Chris nach vorne geholt. Ich war aufgrund dieser Tatsache schon etwas verwundert. Als er dann aber zwei halbe Medaillen aus der Tasche zog, war es mir sehr schnell klar. Er hatte die Altenberg-Medaille vorher teilen lassen und gab mir eine Hälfte wieder zurück.

Ich habe schon viele Medaillen und Pokale gewonnen, aber diese halbe Medaille bedeutet mir mehr als alle anderen. Sie zeigt, dass der Sport mehr ist als nur der Kampf Mann gegen Mann oder Team gegen Team.

In einem Sport wie Bobfahren, wo es richtig zur Sache geht, wo man mit 150 km/h und mehr durch eine schmale Eisbahn donnert und sich wirklich schwer verletzten kann, geht es auch um das Miteinander. Man wird über die Jahre zu einer großen Familie und findet sogar wahre Freundschaft.“



Sie haben Interesse an der Zusammenarbeit mit einem außergewöhnlichen Sportler?
Wir beraten Sie gern. Persönlich und individuell.

Rufen Sie uns gleich an oder schreiben Sie uns.
+ 49 (0) 38354 7901-22 oder sponsoring@es-marketingservice.de

 

Leistung garantiert

Bei der Auswahl unserer Sportpartner legen wir besonderen Wert auf den Einklang mit unseren eigenen Agenturmaßstäben. Nur wer das Verständnis für „Leistung beruht auf Gegenleistung“ lebt entspricht unseren Vorstellungen. Und nur wer diese Voraussetzungen erfüllt wird von uns empfohlen. Das ist sportlich fair und leistungssteigernd zugleich. Garantiert!

Unsere Dialogzeiten:

Wir sind montags bis freitags von 9.00 bis 18.00 Uhr persönlich für Sie da.

+49 (0) 38354 7901-22

OBEN